Verband ivSupra
Typprüfung des neu entwickelten Supraleiterkabels erfolgreich

Typprüfung des neu entwickelten Supraleiterkabels für Projekt „AmpaCity“ erfolgreich abgeschlossen

Im März startet die Produktion für das raumsparende und energieeffiziente HTS-Kabelsystem, das im Essener Stadtgebiet ein Hochspannungskabel ersetzen wird:

Hannover/Essen, 11. März 2013 – Über hundert Jahre nach Entdeckung des Supraleitungseffektes wird nun greifbar, wovon Generationen von Wissenschaftlern schwärmten – der nahezu verlustfreie Transport von Strom: Mit der Übergabe des Prüfzertifikats für ein Hochtemperatur-Supraleiter(HTS)-Kabel präsentieren die Nexans Deutschland GmbH und die RWE Deutschland AG am 11. März 2013 den Abschluss der 18-monatigen Entwicklungsphase im Projekt „AmpaCity“. Nach den erfolgreichen Testreihen des Prototyps im Hochspannungslabor des Nexans-Werks Hannover startet nun die Fertigung des einen Kilometer langen 10-kV-HTS-Systems. Es soll Ende des Jahres ein 110-kV-Kupferkabel im von RWE betriebenen Verteilnetz der Stadt Essen er-setzen und dabei die gleiche Leistung von bis zu 40 MW transportieren.

Artikel in voller Länge als PDF downloaden.